Gemeinde Biebesheim am Rhein

Navigation überspringen

Romilly-sur-Andelle


Romilly-sur-AndelleVon Hans-Albert Becker

Mit dem Beitritt zum "Rat der Gemeinden Gemeinden Europas', Deutsche Sektion" im März 1955 schaffte der damalige Bürgermeister Sudheimer mit Beteiligung des Gemeindevorstandes und des Parlamentes die Grundlage für unsere spätere Partnerschaft mit Romilly-sur-Andelle.

Im Januar 1969 wurden die ersten Briefkontakte mit der Gemeinde Romilly sur Andelle aufgenommen.

Romilly sur Andelle ist eine ländliche Kommune mit z.Zt. ca. 3.250 Einwohnern etwa 20 km nordöstlich von Rouen in der Normandie gelegen.
Im Juli 1970 besuchte der französische Bürgermeister Rene Fleuriel mit einer Delegation erstmals unsere Gemeinde. Mit dieser Delegation war auch eine Fußballmannschaft aus Romilly sur Andelle mit angereist, die dann ein Freundschaftsspiel gegen eine Auswahl des KSV Biebesheim im Rheinstadion austrug. Im Februar 1971 reiste dann eine Delegation aus Biebesheim am Rhein mit Bürgermeister Wilhelm Reinhardt nach Romilly sur Andelle. Bei diesem Besuch wurde die Durchführung der offiziellen Verschwisterung noch für das gleiche Jahr beschlossen.

Im Juli 1971 wurde mit einem Festakt vor der Bürgerschaft in Biebesheim am Rhein durch die beiden Bürgermeister der Verschwisterungseid geleistet und somit die Städtepartnerschaft begonnen. Auch die Gemeindevertreter beider Gemeinden unterzeichneten die Partnerschaftsurkunden.
Im September 1971 wurde dann vor der Bürgerschaft Romilly's ebenfalls die Verschwisterung vollzogen.
 

Romilly-sur-Andelle











Bereits bei der Verschwisterung nahmen viele französische und deutsche Bürger teil. Da beide Kommunen keine Hotels bzw. Pensionen vorzuweisen hatten, war von Anfang an die Mitwirkung der Bevölkerung beider Gemeinden insbesondere zur Unterbringung der jeweiligen Delegationen notwendig. Hieraus sind trotz mancher Sprachbarrieren zwischenzeitlich viele langjährige persönliche Freundschaften entstanden. Dies zeichnet auch den besonderen Stellenwert unserer Partnerschaft mit Romilly sur Andelle aus. Im Laufe der Jahre fanden regelmäßig gegenseitige Besuche statt. So weilten die Franzosen oft am Biebesheimer Markt, aber auch an Kerb, zu Pfingsten oder im Herbst in Biebesheim am Rhein. Unsere Besuche fanden vielfach im September in Romilly sur Andelle zum dortigen Blütenfest statt. Höhepunkt dieser Besuche zum Blütenfest ist immer der Umzug papierblumengeschmückten Motivwagen, sowie Fußgruppen und Musikkapellen. Während des Umzuges wird sehr viel Konfetti geworfen, bzw. auch in die Kleidung oder den Mund gesteckt. Auch die Biebesheimer haben schon des öfteren aktiv an diesen Umzügen teilgenommen. Zu den offiziellen Besuchsterminen werden von den jeweiligen Partnerschaftskommissionen immer interessante Ausflugs- und Unterhaltungsprogramme durchgeführt.

In den achtziger Jahren wurden dann auch im jährlichen Wechsel Jugendbegegnungen zwischen französischen und deutschen Jugendlichen organisiert. Auch hierbei waren die Jugendlichen nach Möglichkeit in Familien mit gleichaltrigen untergebracht. Einige Tage dieser Begegnungen verbrachten die Jugendlichen mit Ihren Betreuer dann gemeinsam in Ferienlager.

Zu einem festen Bestandteil der Partnerschaftsbegegnungen sind in den letzten Jahren die ebenfalls im jährlichen Wechsel stattfindenden Intensivsprachkurse geworden. Hier werden neben dem täglichen Sprachunterricht auch interessante Exkursionen unternommen. 


Inhalt wird im neuen Browserfenster dargestellt Zur Homepage von Romilly-sur-Andelle



nach oben  nach oben

Biebesheim am Rhein
Rathausplatz 1 | 64584 Biebesheim am Rhein | Tel.: 0 62 58 / 80 6-0 |