Gemeinde Biebesheim am Rhein

Navigation überspringen

» Startseite » Gesellschaft & Soziales » Jugendarbeit » ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNG Bauleitplanung der Gemeinde Biebesheim am Rhein Bebauungsplan und Flächennutzungsplanänderung "Am Fanggraben" Bekanntmachung der Aufstellungsbeschlüsse  

ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNG
Bauleitplanung der Gemeinde Biebesheim am Rhein
Bebauungsplan und Flächennutzungsplanänderung "Am Fanggraben"
Bekanntmachung der Aufstellungsbeschlüsse


Die Gemeindevertretung der Gemeinde Biebesheim am Rhein hat in ihrer Sitzung am 25.02.2014 folgende Beschlüsse gefasst:

  • Aufstellung des Bebauungsplanes "Am Fangraben"
  • Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich des Bebauungsplanes "Am Fanggraben"

    Diese Beschlüsse werden hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB bekannt gemacht.

    Lage des Plangebietes und räumliche Geltungsbereiche
    Das Plangebiet liegt südöstlich der Kreuzung der Bundesstraße B 44 mit der Landesstraße L 3361 / Waldstraße.
    Die räumlichen Geltungsbereiche des Bebauungsplanes und der Flächennutzungsplanänderung sind identisch und umfassen in der Gemarkung Biebesheim am Rhein, Flur 11, die Flurstücke 28/4, 29, 30, 34/1, 34/2, 35, 36/1, 39 bis 42, 43/1, 43/2, 44 bis 48, 53 tlw. und 71 tlw.

    Erfordernis und Ziel des Bebauungsplanes
    Ziel des Bebauungsplanes "Am Fanggraben" ist es, in Ergänzung des bestehenden Gewerbegebietes eine zusätzliche gewerbliche Baufläche anzubieten. Aufgrund einer konkreten Anfrage eines Unternehmens zur Herstellung von Spannbetonschwellen, ist zur Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen ein Bebauungsplanverfahren notwendig. Der Bebauungsplan trägt insbesondere den Belangen der Wirtschaft nach § 1 Abs. 6 Nr. 8a BauGB Rechnung.
    Im Dezember 2013 wurde ein Antrag der Gemeinde Biebesheim am Rhein auf Zulassung einer Abweichung vom Regionalplanes Südhessen / Regionaler Flächennutzungsplan 2010 für das Gebiet "Am Fanggraben" zugelassen, so dass der Bebauungsplan den Zielen der Raumordnung und Landesplanung entspricht.

    Erfordernis und Ziel der Flächennutzungsplanänderung
    Im Flächennutzungsplan der Gemeinde Biebesheim am Rhein 2011 ist der überwiegende Bereich der geplanten gewerblichen Baufläche als "Fläche für die Landwirtschaft - Acker oder Grünland" dargestellt. Teilbereiche des Gebiets sind als Flächen zum "Schutz von Gehölzbiotopen" sowie als Flächen zur "Entwicklung innerörtlicher Grünverbindungen - Gestalterische Aufwertung" ausgewiesen.
    Ziel der Flächennutzungsplanänderung ist es, den Flächennutzungsplan zu ändern und damit an die Festsetzungen des Bebauungsplanes "Am Fanggraben" anzupassen.

    Biebesheim am Rhein, 14.03.2014

    Der Gemeindevorstand
    der Gemeinde Biebesheim am Rhein

    gez. Schell
    Bürgermeister




  •  


    nach oben  nach oben

    Biebesheim am Rhein
    Rathausplatz 1 | 64584 Biebesheim am Rhein | Tel.: 0 62 58 / 80 6-0 |